ADS/ADHS - Coaching


Hilfe zur Selbsthilfe - praktische Unterstützung für AD(H)S-Menschen im Alltag

Für viele Betroffene ist bereits die Diagnose durch den Spezialisten eine große Erleichterung. Das „Anderssein“ hat endlich einen Namen. Nach der Diagnose stellt sich die Frage, wie AD(H)S-ler dieses Syndrom als Teil ihrer Persönlichkeit annehmen und zusammen mit ihren Angehörigen den Alltag besser bewältigen können.

Als Coach helfe ich Menschen mit ADS/ADHS das Chaos in ihrem Leben zu verstehen und zu ordnen, ihre Stärken zu erkennen, ihre Schwächen zu akzeptieren, ihr Leben lebenswert und selbst bestimmt zu gestalten. Angehörige können diesen Prozess maßgeblich unterstützen. Deshalb biete ich innerhalb eines Coachings „Hilfe zur Selbsthilfe“ an - in Einzelsitzungen, Workshops und Beratungen.

Der Coach ist aufmerksamer Zuhörer, Impulsgeber und Motivator. Er stellt sich auf die individuellen Bedürfnisse des Klienten ein, hilft dabei vorhandene Probleme zu erkennen und bietet Lösungsmöglichkeiten an.  Er steht in diesem – manchmal auch langwierigen –Veränderungsprozess allen Beteiligten als professioneller Begleiter zur Seite.

Zu Beginn des Coachings erfolgt eine Ist-Analyse aller Lebensbereiche des Klienten. Gemeinsam werden dann Pläne und Strategien für ein ganz persönliches Selbstmanagement entwickelt. Klare Regeln werden aufgestellt, deren konsequente Einhaltung immer wieder überprüft und Rituale eingeübt. Die Aufgaben werden in kleinere Einheiten zerlegt um eine Überforderung und Demotivation zu vermeiden. Die Etappenziele müssen erreichbar definiert werden. Um eine anhaltende Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen ist ständiges Üben (auch in Form von Hausaufgaben), regelmäßige Kontrolle und andauernde Motivation nötig. Mit der Zeit werden aber gute Erfolge erzielt.

Coaching im Beruf

Coaching im Familienleben

Gewohnheiten, Zeitverwendung und-verhalten analysieren Gefühle, Gedanken und Stresssituationen aller Familienmitglieder besprechen
Individuellen (Tages-) Zeitplan erstellen Beziehungs- und Verhaltensmuster erkennen
Regelmäßige, feste Pausenzeiten einbauen Verhaltensstrategien einüben
Klare, erreichbare und messbare Ziele festlegen Klare Regeln und konkrete Aufgabenverteilung vereinbaren
Eindeutige Prioritäten setzen Feste Grenzen setzen
Konkrete Arbeits- und Handlungsstrategien erarbeiten Rituale ins Familienleben einbauen
Strukturiertes Planungs- und Organisationssystem entwickeln Regelmäßige Familienzusammenkünfte durchführen
Individuelles Ordnungssystem schaffen Gemeinsame Freizeitaktivitäten organisieren
Arbeitsplatz aufräumen und für dauerhafte Ordnung sorgen Soziale Kontakte pflegen
Abwechslung und Bewegungsmöglichkeiten in den Arbeitsalltag einplanen Positive Streitkultur entwickeln
Eigene Ressourcen erkennen, Energie und Kreativität richtig nutzen Verträge innerhalb des „Familienunternehmens“ abschließen
Selbstwahrnehmung, Selbstmanagement, Selbstmotivation Liebevolle, konsequente Unterstützung durch alle Familienmitglieder
Kommunikations- und Konflikttraining Energien sparen und auftanken, Auszeiten schaffen
Umgang mit Niedergeschlagenheit, Selbstvorwürfen und Depression    
Stressbewältigungs- und Entspannungstraining    

Coaching in der Schule/im Studium

Erkennen der Lern- oder Prüfungsproblematik
Schreibtisch übersichtlich gestalten, Ordnungssysteme erstellen
Individuellen Lern- und Pausenplan erarbeiten
Strukturierte Lernmethoden einüben (Superlearning)
Lernbegleitung
Selbstbewusstsein stärken
Besondere Begabungen und Talente fördern
Zu Herausforderungen ermutigen
Rituale einstudieren
Körperwahrnehmung schulen
Stresssituationen erkennen und entschärfen
Entspannungs- und Konzentrationsübungen
Elterncoaching

In allen Bereichen des Coachings ist ein Erfolgsmonitoring unumgänglich. Auch kleine Erfolgsschritte werden wahrgenommen und notiert. Zusammen mit Lob und Anerkennung durch die Mitmenschen bewirkt diese Erfolgsstory eine anhaltende Motivation und steigert das Durchhaltevermögen. Der AD(H)S-ler fühlt sich akzeptiert und geschätzt und wächst dadurch oft über sich hinaus. Er ist in der Lage, seine Alltagsprobleme langfristig zu bewältigen.

Wichtig ist, dass der Klient seine eigene Kompetenz in diesem Coaching-Prozess erkennt, die Verantwortung für sich übernimmt und aus voller Überzeugung mitwirkt. Nur dann entwickelt sich eine kreative und sehr effektive Zusammenarbeit.

Das Coaching wird in Einzelsitzungen und als Workshop angeboten.
Kosten und Termine auf Anfrage.


Exclusives Know-how:

Buchautorin und Spezialistin für ADHS Dr. Astrid Neuy-Bartmann, Fachärztin für psychotherapeutische Medizin, Psychotherapie und Naturheilverfahren.

Mehr Info unter:
www.neuy-bartmann.de